Sensata Technologies ernennt neuen General Manager für den Geschäftsbereich Aftermarket

20/08/2020

Sensata Technologies, ein globales Industrietechnologieunternehmen und ein führender Anbieter von Sensor Lösungen, freut sich, die Ernennung von Russ Stebbins zum Geschäftsführer der Globalen Aftermarket-Sparte bekanntzugeben. Die Ernennung von Russ Stebbins spielt eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung von Sensata‘s kontinuierlicher Wachstumsstrategie und der Stärkung der Firma‘s Führungsposition auf dem Kfz-Ersatzteilmarkt.

Russ Stebbins Stebbins kommt mit über 25 Jahren Erfahrung in der Automobilindustrie zu Sensata. In den letzten zehn Jahren hielt er Führungspositionen im Aftermarket bei bekannten Marken wie TRW, Lumileds und Akebono Brake Corporation. Darüber hinaus ist Russ Stebbins derzeit Vorstandsmitglied des Automotive Sales Council der Auto Care Association in Amerika.

"Ich freue mich, Teil von Sensata‘s Aftermarket-Familie zu sein - wir haben eine Geschichte mit beeindruckendem Wachstum mit unserer Flaggschiff-Marke Schrader und eine glänzende Zukunft vor uns", sagt Stebbins. "Ich fühle mich geehrt, mit diesem Team von Experten zusammen zu arbeiten, um Sensatas‘ Erstausrüster-Expertise weiterhin auf den Aftermarket zu bringen. Ich bin zuversichtlich, dass wir in der Lage sein werden, das volle Potenzial unseres aktuellen RDKS-Geschäfts sowie der vielen anderen führenden Erstausrüster-Sensorprodukte von Sensata auszuschöpfen", sagt Stebbins.

Kelly Sadler, bisherige Geschäftsführerin, hat sich entschieden, eine neue Herausforderung innerhalb des Unternehmens wahrzunehmen und leitet die Integration von PRECO, einem führenden Anbieter von Radarlösungen und einer kürzlich erfolgten Übernahme von Sensata. Kelly Sadler hat in den letzten 2 Jahren eine entscheidende Rolle bei der weltweiten Erweiterung des Aftermarket-Produktportfolios von Sensata gespielt.

"Vielen Dank an Kelly für ihr Engagement in den letzten 2 Jahren und ihre Unterstützung bei der Übernahme dieser Rolle durch mich. Ich wünsche ihr das Beste für ihre Zukunft bei Sensata ", sagt Stebbins.